Start in die neue Saison

Die Galerie Reitz zeigt neue Arbeiten – Bilder von Bruno Kurz, Jupp Linssen und Renata Tumarova – Skulpturen von Armin Göhringer sowie Zeljko Rusic.


Kunstmanagerin Angela Reitz präsentiert aktuell fünf Künstler, die international auf allen relevanten Messen ausstellen – deren Arbeiten zudem Bestandteil bedeutender Sammlungen sind. Sie überzeugen durch ihre modernen Interpretationen teilweise klassischer Themen, eigene Techniken und ungewöhnlichen Materialeinsatz.

Galerie Reitz

Telefon 0221/80174014
Anna-Schneider-Steig 3 | 50678  Köln
info@galerie-reitz.cologne | zur Homepage

Öffnungszeiten
Fr./Sa. 14.00-18.00 Uhr, So. 12.00-18.00 Uhr


Chamber Remix Cologne

05.03., 17.00 Uhr, Kunsthaus Rhenania: 1. Teil Live Acoustics: Niklas Seidl – Cello, motorisiertes Cello, Kassettenrekorder; Albrecht Maurer – Violine, Fidel, Stimme. 2. Teil Live Remix: Bernd Keul – Gitarrenbass, Touch Screen Apps, Midi Sync Live Looper. mehr

lit.Cologne - Das 17. Mal

07.-18.03., Rheinauhafen und Stadtgebiet Köln: 194 Veranstaltungen an zwölf Festivaltagen, davon 103 Veranstaltungen im Erwachsenenprogramm, 91 Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche, darunter 57 Klasse-Buch-Lesungen sowie VorschulBuch-Veranstaltungen – das ist die lit.COLOGNE 2017 in Kurzform. Freuen Sie sich u. a. auf klassische Lesungen von Paul Auster, Charlotte Link, Jonathan Safran Foer, T.C. Boyle, Ian McEwan, Carlos Ruiz Zafón, Alfred Grosser, Ian Kershaw, María Dueñas, Jarett Kobek, Simon Beckett, Hanya Yanagihara, Richard David Precht, Martin Suter, Eva Menasse, Carolin Emcke u.v.m. Entdecken Sie die Veranstaltungen im Rheinhauhafen!

Inter_View und United Cowboys / Eternal Idol

19./20.05., 18.00 Uhr, Kunsthaus Rhenania: Inter_View: Worte haben Bedeutung, wenn sie physisch erfahrbar werden. Sie werden durchlebt und erfahren. Bedeutung hat einen Körper. Wenn das, was sie bezeichnen, jedoch unsichtbar ist - wie "Liebe" und "Einsamkeit" - dann werden sie erlitten, tätowiert unter die Haut und sind nur schimmernd sichtbar. Inter_View ist der Blick dazwischen, das lesen zwischen den Zeilen. In der Recherche über Wort und Bewegung, liegt der Treffpunkt nicht im theatralen Ausdruck, sondern in der Assoziation des Zuschauers. Anschliessend aus den Niederlanden: United Cowboys / Eternal Idol: Eternal Idol - ein Duett für eine Tänzerin und einen Akrobaten – erschafft eine Umgebung, in der das Duett, inmitten einer sich selbst zerstörenden Welt, für Hoffnung und Entschlossenheit steht.

SEO im art'otel

Lust auf eine virtuelle Kunstführung durch's art'otel? Bitte hier entlang.

Köln 24.2.2017