Kunsthaus Rhenania - Speicher für Mixed Media

Mitten im Rheinauhafen liegt ein markantes Speicherhaus: In den zwanziger Jahren lagerte dort noch Getreide, später bewahrte das Römisch-Germanische Museum dort archäologische Funde auf. Seit 1987 wird hier Kreativität gespeichert: Nach dem Abriss des Kulturzentrums Stollwerck bezogen Künstler im nahe gelegenen Kunsthaus Rhenania neue Ateliers.

Raum für Ausstellungen, Konzerte, Tanz- und Theaterprojekte
2003/2004 wurde das selbstverwaltete Kunsthaus Rhenania durch die Häfen- und Güterverwaltung der Stadt Köln saniert. Es entstand eine Plattform mit mehreren Veranstaltungsräumen. In der zentralen Halle im Erdgeschoss finden Ausstellungen, Konzerte, Tanz- und Theaterprojekte statt. Hier präsentieren sich die Künstler des Hauses und schaffen Raum für Austauschprojekte und Sonderausstellungen. Zwei Kellerräume stehen für kleinere Projekte zur Verfügung.

50 Künstler unter einem Dach
Das Kunsthaus Rhenania – ein Speicher für Mixed Media: 50 Künstler aus unterschiedlichen Ländern arbeiten nebeneinander und miteinander. Fotografie, Film, Malerei, Medienkunst, Musik, Literatur, Performance, Skulptur, Tanz und Theater entwickeln sich unter einem Dach.

Vernetzte interdisziplinäre Projekte
Die interdisziplinären Projekte vernetzen sich nach allen Seiten: Kunsthaus Rhenania bietet Raum für Veranstaltungen wie „Offene Ateliers“, „Lange Nacht der Museen“, „Instant Music Club“ oder „tanz hautnah“, die Akzente in der Kölner Kulturlandschaft setzen. Doch nicht nur vor Ort geht man gern über Grenzen: Die Zusammenarbeit mit der regionalen Kunstszene wird durch internationale Kontakte ergänzt: Ein gelungener Auftakt war 2005 die Ausstellung „Barcelona trifft Köln“. Die Kooperation mit Künstlern aus der niederländischen Provinz Brabant im April 2007 soll das Konzept fortsetzen.

© Text: Ursula Härtling
  • Kontakt

    Kunsthaus Rhenania
    Häfen- und Güterverkehr Köln AG
    Scheidtweilerstraße 4
    50933 Köln



ipartment

Was liegt wo im Rheinauhafen?

Der Hafenplan zeigt Ihnen, wo Sie was finden.

Im Rheinauhafen gilt:

Bitte fahren Sie Schrittgeschwindigkeit!

Lieferzeiten im Rheinauhafen

Die Lieferzeiten sind montags bis samstags von 06.00 - 10.00 Uhr und 16.00 - 18.00 Uhr. Eine Anlieferung an Sonn- und Feiertagen ist nicht möglich.

Parken in der Rheinauhafen Tiefgarage

Was zahlen Kurzparker, Dauerparker, Inhaber von Zeit- und Geldwertkarten sowie die Besucher der KD und Museen? Besonders günstig - der Nachttarif: von 20.00 Uhr bis 7.00 Uhr morgens für 5,00 €. Die max. Durchfahrtshöhe beträgt 1,90 m. mehr

Kalendarium 2018

Der Kalender 2018 des Historischen Archivs der Stadt Köln trägt den Titel „EinFLUSSreich. Köln und seine Häfen“. Zum 120-jährigen Jubiläum bekommt der Rheinauhafen einen Schwerpunkt. Preis 15 Euro, erhältlich im Buchhandel. Eine Ausstellung zum Thema Kölner Häfen zeigt das Archiv vom 11. April bis zum 16. November 2018 an seinem Sitz am Heumarkt.

Hochwasserschutz

Infos zum Hochwasserschutz in Köln finden Sie auf www.steb-koeln.de.

111 Orte: Das Schokoladenmuseum

Mittags gut & günstig essen

Leone im Rheinauhafen, Joseph's Restaurant, (Rh)einwurf im Deutschen Sport & Olympia Museum und LONG.ISLAND GRILL&BAR bieten Ihnen täglich wechselnde Mittagsgerichte zum besonders günstigen Preis. Ebenso das Restaurant "Limani". Guten Appetit!

Übernachten im Rheinauhafen

Schlafen Sie gut - in ausgewählten Hotels in und um den Rheinauhafen herum. mehr

Hotspots im Rheinauhafen

Die Architektin Ana Maria Bermejo war wieder auf dem ehemaligen Hafenareal unterwegs und hat diesmal das Siebengebirge, das Kunsthaus Rhenania und das SILO 23 unter die Lupe genommen. Entstanden sind daraus drei weitere Beiträge, die sie mit der Radiowerkstatt im Katholischen Bildungswerk Köln produziert hat. mehr

Köln 14.12.2017