Das Siebengebirge – Modernes Wohnen und Arbeiten in historischer Kulisse

Das 1909 durch Hans Verbeek als Speicher errichtete Gebäude war eines der ersten Stahlbetonskelettbauten Deutschlands. Es ist mit seinen markanten Giebeln über Köln hinaus bekannt und eines der Wahrzeichen des Kölner Rheinauhafens. Wo einst Schiffe der Hanse das Korn verluden und reges Hafentreiben herrschte, findet heute schon wieder faszinierendes Wohnen, kreatives Schaffen und kultureller Austausch statt. Der Kontrast zwischen historischer Kulisse und moderner Ausstattung macht das Siebengebirge zu einem Objekt mit Seltenheitswert – auch auf Grund der außergewöhnlichen Insellage.

Ausgebaut in enger Abstimmung mit der Denkmalpflege
Das Gebäude ist den Giebeln entsprechend in einzelne Häuser mit jeweils eigenem Erschließungskern aufgeteilt. In den Erdgeschossen befinden sich Gewerbeflächen. Die 138 Wohnungen von 50 qm bis 200 qm in den Obergeschossen sind verkauft und bezogen. Charakteristisch für das Gebäude ist die Tragstruktur aus Stahlbeton mit regelmäßigen Stützen und Unterzügen, die in der Grundrissentwicklung zu beachten waren. In enger Abstimmung mit der Denkmalpflege wurden die Fensterflächen vergrößert und Freisitze für die Wohnungen geschaffen.
  • Fakten

    • Investor: Siebengebirge Projektverwaltungs- gesellschaft c/o Pandion GmbH
    • Nutzung: Wohn- und Geschäftshaus
    • Nutzfläche: 19.000 qm, davon 3.300 qm Gewerbefläche
    • Projektvolumen: 61,2 Millionen Euro
    • Planung: Prof. Kister, KSG Köln
    • Baubeginn: Herbst 2004
    • Fertigstellung: Ende 2006

    Kontakt
    PANDION AG
    Herr Verhufen
    Agrippinawerft 12
    D-50678 Köln
    Tel: 0221/71600-0
    E-Mail
    www.pandion.de

    Pressekontakt
    PANDION AG
    Mirjam Kohler
    PR/Unternehmenskommunikation
    Agrippinawerft 12
    50678 Köln
    Tel. +49 (0) 221/71600-220
    Fax +49 (0) 221/71600-111
    E-Mail
    www.pandion.de



ipartment

Was liegt wo im Rheinauhafen?

Der Hafenplan zeigt Ihnen, wo Sie was finden.

Im Rheinauhafen gilt:

Bitte fahren Sie Schrittgeschwindigkeit!

Lieferzeiten im Rheinauhafen

Die Lieferzeiten sind montags bis samstags von 06.00 - 10.00 Uhr und 16.00 - 18.00 Uhr. Eine Anlieferung an Sonn- und Feiertagen ist nicht möglich.

Parken in der Rheinauhafen Tiefgarage

Was zahlen Kurzparker, Dauerparker, Inhaber von Zeit- und Geldwertkarten sowie die Besucher der KD und Museen? Besonders günstig - der Nachttarif: von 20.00 Uhr bis 7.00 Uhr morgens für 5,00 €. Die max. Durchfahrtshöhe beträgt 1,90 m. mehr

Kalendarium 2018

Der Kalender 2018 des Historischen Archivs der Stadt Köln trägt den Titel „EinFLUSSreich. Köln und seine Häfen“. Zum 120-jährigen Jubiläum bekommt der Rheinauhafen einen Schwerpunkt. Preis 15 Euro, erhältlich im Buchhandel. Eine Ausstellung zum Thema Kölner Häfen zeigt das Archiv vom 11. April bis zum 16. November 2018 an seinem Sitz am Heumarkt.

Hochwasserschutz

Infos zum Hochwasserschutz in Köln finden Sie auf www.steb-koeln.de.

111 Orte: Das Schokoladenmuseum

Mittags gut & günstig essen

Leone im Rheinauhafen, Joseph's Restaurant, (Rh)einwurf im Deutschen Sport & Olympia Museum und LONG.ISLAND GRILL&BAR bieten Ihnen täglich wechselnde Mittagsgerichte zum besonders günstigen Preis. Ebenso das Restaurant "Limani". Guten Appetit!

Übernachten im Rheinauhafen

Schlafen Sie gut - in ausgewählten Hotels in und um den Rheinauhafen herum. mehr

Hotspots im Rheinauhafen

Die Architektin Ana Maria Bermejo war wieder auf dem ehemaligen Hafenareal unterwegs und hat diesmal das Siebengebirge, das Kunsthaus Rhenania und das SILO 23 unter die Lupe genommen. Entstanden sind daraus drei weitere Beiträge, die sie mit der Radiowerkstatt im Katholischen Bildungswerk Köln produziert hat. mehr

Köln 19.10.2017