Rund um Köln 2017

Am 11. Juni 2017 findet das 101. Radrennen „Rund um Köln“ statt. Neben dem Profi- und dem Jedermann-Rennen werden in diesem Jahr auch Jugend-Rennen ausgetragen. Im Start- und Zielbereich im Rheinauhafen gibt es viel zu erleben beim Radsport-Fest mit Bike-Messe, Imbissen und Kinderprogramm.

Der Startschuss für das Profi-Rennen von „Rund um Köln“, einem der ältesten Radrennen Deutschlands, fällt wieder im Rheinauhafen. Von hier geht es über den Rhein in das Bergische, vorbei an Bechen und Thier bis Agathaberg. Von dort führt die Strecke über einige Schleifen und Anstiegen zurück nach Köln. Hier fahren die Profis zum Finale auf einem Rundkurs über den Rhein. Da die Brücke am östlichen Zubringer wieder geöffnet ist, gibt es erstmals wieder eine Doppelschleife an der Östlichen Zubringerstraße. Die Zieleinfahrt findet wie der Start im Rheinauhafen statt. Dort werden Sie die Profis zweimal vor dem Überqueren der Ziellinie sehen können. Bis dahin sorgt das „Radsportfest am Rhein“ für Unterhaltung. Außerdem wird es wieder die obligatorische Biker-Messe geben, ebenso ein Kinderprogramm und Live-Musik.

Für das Profi-Rennen haben bislang vier Worldtour-Teams zugesagt. Dazu gehören das Team Lotto NL - Jumbo, Gewinner 2016, Bora-Hansgrohe, Lotto-Soudal und das Team Katusha-Alpecin. Bei letzterem fährt auch der Kölner Radprofi Nils Politt mit. Er ist bislang bereits dreimal bei „Rund um Köln“ mitgefahren, hat jedoch seine Teilnahem für dieses Jahr abgesagt. Zudem sind sechs professional continental Teams dabei sowie weitere 12 Teams aus Deutschland und dem näheren Ausland, darunter auch das Swiss Cycling National Team. Welche Profi-Fahrer tatsächlich an den Start gehen werden, entscheidet sich in den kommenden Wochen.

ŠKODA VELODOM: Jetzt anmelden!

Doch nicht nur Profiradsport wird geboten. Von den vielen Highlights der Strecke profitieren auch die zahlreichen Starterinnen und Starter des Jedermann-Rennens „ŠKODA VELODOM“. „Wer sich noch nicht angemeldet hat, sollte sich beeilen, denn bis zum Meldeschluss am 31. Mai erwarten wir einen erhöhten Andrang auf die Startplätze. Danach ist eine Nachmeldung nur noch nach Verfügbarkeit am Vortag möglich,“ so Alexander Donike, Technischer Leiter.

Den Teilnehmern stehen bis zum Anmeldeschluss am 31. Mai 2017 beim ŠKODA VELODOM zwei Streckenlängen, über rund 69 und 127 Kilometer, zur Auswahl. Weitere Infos finden Sie hier.


Rund um Köln 2017

Am 11. Juni 2017 findet das 101. Radrennen „Rund um Köln“ statt. Neben dem Profi- und dem Jedermann-Rennen werden in diesem Jahr auch Jugend-Rennen ausgetragen. Im Start- und Zielbereich im Rheinauhafen gibt es viel zu erleben beim Radsport-Fest mit Bike-Messe, Imbissen und Kinderprogramm. mehr.

Dr. Michael Feld - Hausarzt- und Schlafpraxis

Ganzheitliche Erkennung und Behandlung von allgemeinmedizinischen Krankheitsbildern sowie auf Schlaf-, Stress- und Burnout-Störungen aller Art. Diagnose und Therapie mit Zeit, Ruhe, modernster Technik und neuartigen, ganzheitlichen Verfahren. Entdecken Sie das gesamte Leistungsspektrum: mehr.

Beachvolleyball im Rheinauhafen

Ihr möchtet Beachvolleyball spielen? Dann seit ihr im am Kap am Südkai genau richtig. Hier warten inmitten modernster Architektur zwei hochwertige Plätze auf euch. Die Nähe zum Rhein verleiht der Anlage die richtige Strandatmosphäre. Netz bitte mitbringen! Weitere Infos auf www.koelnmag.de.

Streetskating am Kap686

Streetskater aufgepasst! Am Agrippinaufer findet ihr eine 2.000 qm große, beleuchtete Fläche mit großformatigen Bodenplatten. Mit Pier 7 und Parallel Manual Pads, China Banks, Curbs, Low 2 Highs und den berühmten Beer Banks aus Barcelona locken zahlreiche Attraktionen auch die Könnerinnen und Könner. Weitere Infos auf www.stadt-koeln.de.

30-minütige Personal Trainings

Keine Zeit für Sport? 30 Minuten immer! Ob morgens, mittags, abends oder sonn- und feiertags: Stephanie Mand und ihr Team trainieren Sie dann, wenn Sie Zeit haben. Mit dem Ziel, in kürzester Zeit Stress abzubauen und Kraft und Ausdauer aufzubauen. www.point-of-power.de.

Durch die Bank ganz schön fit

Sportstadt Köln e.V. und NAO FIT haben Kölner Parkbänke zu Aktivzonen gemacht - so auch im Rheinauhafen. Dazu sind Parkbänke mit Plaketten bestückt worden, welche sportwissenschaftlich evaluierte Übungsanleitungen bieten - mit dem Ziel, die Gesundheit und Fitness der Menschen zu fördern. mehr

Köln 26.5.2017